Regelung | Centro Turistico Città di Bologna

Die vorliegenden Regeln werden an der Rezeption und an einigen Stellen im Centro Turistico Città di Bologna angezeigt; Wer auf dem Campingplatz eintritt, muss unbedingt alle Vorschriften einhalten. Die Direktion behält sich das Recht vor, diesen Regeln weitere Vorschriften hinzuzufügen, die jederzeit erlassen und veröffentlich werden können, um der Verbesserung der Anlage zu dienen.

Art. 1

Der Aufenthalt im Centro Turistico Città di Bologna ist an die strikte Beachtung der folgenden Vorschriften gebunden. Die Campingleitung behält es sich vor, weitere Bestimmungen hinzuzufügen, die zu einer eventuellen Verbesserung der Aufenthaltsbedingungen am Campingplatz beitragen.

Art. 2

Die Campinggäste sind gebeten, bei ihrer Ankunft einen GÜLTIGEN Ausweis zur gesetzlich vorgeschriebenen Registrierung vorzulegen. Die erwachsenen Personen sind voll verantwortlich für die Identitätserklärungen der in ihrer Begleitung reisenden Jugendlichen ohne eigenen Ausweis.

Art. 3

Die Direktion behält es sich unwiderruflich vor, unerwünschte oder überzählige Besucher weder auf dem Campingplatz noch in den Bungalows zu auszustoßen. Die maximale Aufenthaltsdauer am Campingplatz beträgt drei Tage, sofern von der Direktion nicht anderweitig beschlossen wird. Der Aufenthalt am Campingplatz und in den Bungalows ist ausschließlich Feriengästen und Handelsreisenden gestattet; anderweitige Nutzungen (z.B. als langfristiger Wohnsitz) sind nicht erlaubt.

Art. 4

Ohne vorherige Zustimmung der Direktion und die Vorweisung eines Ausweises ist die Einführung weiterer Besucher nicht zugelassen.

Art.5

Für Buchungen während der Messeveranstaltungen (siehe offiziellen Messekalender der Messe Bologna) kann der Kunde die Buchung stornieren:
– bis zu 30 tagen vorher mit 20% Strafe für Verwaltungskosten,
– von 29 bis 15 Tagen vorher mit 50% Strafe,
– von 14 Tagen vorher bis Ankunftsdatum mit 100% Strafe .

Während der anderen Zeiten kann der Kunde die Buchung stornieren:
– bis zu 96 Stunden vor der Ankunft, ohne Strafen,
– von 96 Stunden bis zu 48 Stunden vorher mit 50% Strafe,
– nach den 48 Stunden mit 100% Strafe.
Die Reservierungen “vorbezahlt nicht rückzahlbar” sind nie rückzahlbar, sowie die Anzahlungen.

Art. 6

Die Gäste sind gehalten, sich den andern Gästen gegenüber rücksichtsvoll zu verhalten und die hygienischen Vorschriften, Verkehrs- und öffentliche Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.

Art. 7

In den gemieteten Wohnungen und Wohnwagen sind keine Tiere zugelassen. Haustiere wie Hunde und Katzen sind nur auf dem Campingplatz erlaubt. Hunde muss man immer an der Leine halten. Die Hundebesitzer sind für eventuell von ihrem Tier verursachte Schäden pflichtig. Eine international gültige Impfbescheinigung des Tieres ist vorzuweisen.

Art. 8

Der Stellplatz/Die Hausnummer auf dem Campingplatz wird vom Personal an der Rezeption zugewiesen. Änderungen müssen von der Direktion im voraus genehmigt werden.

Art. 9

Um allen einen ruhigen und sicheren Aufenthalt zu garantieren, sollen die Fahrzeuge so wenig wie möglich benutzt werden. Wenn sie benutzt werden, müssen Fahrzeuge auf jeden Fall im Schritttempo und keineswegs schneller als 10 Km/H fahren. Die Benutzung von Fahrzeugen ist zwischen 23Uhr30 und 6Uhr45 verboten, ebenso wie jede Art von störendem Lärm, lautem Singen usw.. Während Messeveranstaltungen kann die Verkehrserlaubnis verlängert werden.

Art. 10

Es ist untersagt, in der Nähe der Zelte oder Wohnwagen Gräben oder Löcher zu graben.

Art. 11

Der Sauberkeit der sanitären Anlagen wird größte Aufmerksamkeit geschenkt. Die Mitarbeit der Gäste ist jedoch dabei unentbehrlich. Die Waschräume sind den entsprechenden Vorschriften nach zu benutzen. Die chemischen Toiletten und Eimer, die sich unter den Wohnwagen zu befinden haben, müssen in die dafür vorgesehenen sanitären Einrichtungen neben den Waschräumen geleert werden.

Art. 12

Die Benutzung der elektrischen Anschlüsse an den Standplätzen soll sich auf die Beleuchtung und Apparate mit niedrigen Verbrauch beschränken. Heiz-, Koch-, Warmwassergeräte usw. sind nicht zugelassen.

Art. 13

Wertsachen, Foto- und Filmapparate, Telefone, Geld, Devisen, Schecks, Kreditkarten, Dokumente und sonstige Wertobjekte können kostenlos in den Safes bei der Direktion hinterlegt werden. Die Direktion behält es sich vor, gefährliche und/oder sperrige und/oder übermäßig wertvolle Gegenstände (Goldschmuck auch mit Edelsteinen) zurückzuweisen.

Art. 14

Die Stellplätze müssen vor 12 Uhr geräumt sein (Wohnräume vor 11 Uhr). Bei Überschreitung dieser Zeitgrenze wird dem Gast eine weitere Übernachtung angerechnet.

Art. 15

Bei Nichtbeachtung einer der obigen Vorschriften sieht sich die Direktion gezwungen, die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen und kann die betreffenden Gäste vom Campingplatz zu verweisen.